digitalWrite()

Beschreibung

Schreibt einen HIGH- oder LOW-Wert auf einen Digitalpin.

Wenn der Pin mit pinMode() als Outputpin gesetzt wird, wird die Spannung auf den Wert 5V (oder 3,3V) für HIGH gesetzt, 0V für LOW. Es wird empfohlen, den Pin mit pinMode() auf INPUT_PULLUP zu setzen, um den internen Pull-Up-Widerstand zu nutzen. Für mehr Informationen siehe: Tutorial zu Digitalpins.

Wenn du pinMode() nicht auf OUTPUT setzt, aber eine LED auf den Pin anschließt, kann die LED mit digitalWrite(HIGH) gedimmt erscheinen. Wenn pinMode() nicht explicit gesetzt wird, verwendet digitalWrite() den Pull-Up-Widerstand, der als eine Art großer spannungslimitierender Widerstand wirkt.

Syntax

digitalWrite(pin, value)

Parameter

  • pin: Die Arduino-Pinnummer.
  • value: HIGH oder LOW.

Rückgabewert

Nichts.

Beispielcode

Der Code deklariert Digitalpin 13 als OUTPUT und alterniert auf diesem Pin von HIGH auf LOW mit einem Abstand von einer Sekunde.

void setup() { pinMode(13, OUTPUT); // Setzt den Digitalpin 13 als Outputpin } void loop() { digitalWrite(13, HIGH); // Setzt den Digitalpin 13 auf HIGH = "Ein" delay(1000); // Wartet eine Sekunde digitalWrite(13, LOW); // Setzt den Digitalpin 13 auf LOW = "Aus" delay(1000); // Wartet eine Sekunde }

※ Anmerkungen und Warnungen:

Die analogen Inputpins können als Digitalpins verwendet werden mit den Namen A0, A1, etc. Die Ausnahme sind der Arduino Nano, Pro Mini, und die Arduino Mini-Pins A6 und A7, welche nur als analoge Inputs genutzt werden können.

void setup() { pinMode(A5, OUTPUT); // Setzt den Digitalpin A5 als Outputpin } void loop() { digitalWrite(A5, HIGH); // Setzt den Digitalpin A5 auf HIGH = "Ein" delay(1000); // Wartet eine Sekunde digitalWrite(A5, LOW); // Setzt den Digitalpin A5 auf LOW = "Aus" delay(1000); // Wartet eine Sekunde }

Siehe Auch

Please note: These are affiliate links. If you buy the components through these links, We may get a commission at no extra cost to you. We appreciate it.